Soluble - 3D-Druck - 3d-printer.business - Drucker und EDV-Service Andreas e.k.

Sie erreichen uns unter: 06325/988645info@3d-printer.businessfacebook.de/3d-printer.business 

Ihr Partner für 3D Druck
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeiten mit Wasserlöslichem Stützmaterial (PVA)

3d-printer.business - Drucker und EDV-Service Andreas e.k.
Herausgegeben von in 3D Druck ·
Tags: 3DDruckPVAWasserlöslichWaterSoluble
Arbeiten mit Wasserlöslichem Stützmaterial (PVA)

Wasserlösliches Stützmaterial löst sich wie der Name schon sagt im Wasser (am besten in warmen Wasser) auf. Die Arbeit, die Stützen mit der Hand mühsam zu entfernen entfällt somit. Zusätzlich wirkt das Objekt sauberer da es keine Übergänge mehr vom Objekt zum Stützmaterial gibt.

 
Das Objekt wird ganz normal vorbereitet und mit Stützen und Tropfenschutz gedruckt. Im Gerät selbst befindet sich natürlich im Extruder 2 Wasserlösliches PVA.



Nach dem drucken wird das gesamte Objekt in einer Schüssel mit warmen Wasser gelegt und bleibt dort für ein paar Stunden so liegen.



Wie man sieht beginnt sich schon nach kurzer Zeit das PVA im Wasser aufzulösen.



Hier mal eine Ansicht im Auflösungsprozess.



Anschließend sind wie man sieht das komplette Stützmaterial und der Tropfenschutz verschwunden.



Hier mal ein Foto der Reste wie sie in der Schüssel übrig bleiben.



Nach anschließendem durchspülen haben wir ein sauberes Objekt ohne Stützen und vor allem ohne Ansätze an denen die Stützen befestigt waren.



Fertiges Objekt Ansicht: Vorne



Fertiges Objekt Ansicht: Seite



Fertiges Objekt Ansicht: Nah





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü